WELCOME TO KONE!

Are you interested in KONE as a corporate business or a career opportunity?

Corporate site

Would you like to find out more about the solutions available in your area, including the local contact information, on your respective KONE website?

Your suggested website is

United States

Go to your suggested website

Cookies

Um Ihnen ein optimales Erlebnis auf unserer Webseite bieten zu können, verwenden wir verschiedene Arten von Cookies. Diese ermöglichen es uns, die Nutzung der Webseiten zu analysieren, unsere Website für Sie zu optimieren und interessengerechte Inhalte über verschiedene Kanäle zu präsentieren. Mit dem Klick auf "Ich stimme zu" stimmen Sie der Verwendung zu. Sie stimmen zugleich zu, dass wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen (z.B. Google Analytics) senden. Über „Cookie-Einstellungen“ haben Sie jederzeit die Möglichkeit Ihre Cookie-Auswahl anzupassen oder Ihre Einwilligung zu widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top

Choreograph des Lichts

Der Lichtdesigner Jukka Korpihete ist ein Meister des Erweckens unterbewusster Stimuli, die eine einfache Aufzugsfahrt in ein "Wow"-Erlebnis verwandeln können.

18. Dezember 2019

Als Jukka Korpihete kürzlich einen neuen Aufzug in einem Einkaufszentrum in Helsinki testete, hörte er herzerwärmende Rückmeldungen von Kindern, die sich den Lift teilten: "Wow, das ist so cool! Ich wünschte, unser Haus sähe so aus!"

"Es war ein grossartiger Moment, denn Kinder sind total ehrlich", sagt Jukka, Experte für Erlebnisdesign, der bei KONE neue digitale Funktionen entwickelt. Seine Aufgabe ist es, jede Fahrt zu einem Erlebnis zu machen, indem er Zaubertricks mit Licht vollbringt und dabei auf fast 20 Jahre Erfahrung als einer der besten Lichtdesigner Finnlands zurückgreift.

Die digitale Konnektivität hat in diesem Designbereich ganz neue Möglichkeiten eröffnet, erklärt er: "Mit Dimmen, Animationen und Farben können wir jede Etappe der Fahrt in einer sehr ausgeklügelten Choreographie synchronisieren.

Wenn Sie zum Beispiel in die Kabine einsteigen, könnte der Aufzug Sie mit hellem Licht, frischen Farben und einladenden Animationen zum Betreten der Kabine einladen. "Es können unzählige kleine Details sein, aber in ihrer Gesamtheit vermitteln sie ein Gefühl der Sicherheit. Die Beleuchtung ist etwas, das man unmittelbar registriert, bevor man beginnt, die Erfahrung auf einer rationalen Ebene zu verarbeiten.

Leuchtende Geschichten

img_KONE-Profile-Jukka-Korpihete-2-Amos-Rex

Jukka arbeitet mit Kunden wie Vergnügungsparks und Museen zusammen, um massgeschneiderte Lösungen für besondere Räume zu schaffen. Eine der stolzesten Innovationen seines Teams ist eine digital steuerbare Medienoberfläche mit unsichtbaren Kanten, die auf vielfältige Weise kreativ genutzt werden kann.

"Im Kunstmuseum Amos Rex in Helsinki zum Beispiel kann die Medienwand des Aufzugs Stimmungen hervorrufen und die Besucher auf die bevorstehende Ausstellung vorbereiten", sagt er.

In eher alltäglichen Kontexten wie Bürogebäuden können dynamische Animationen und Sonnenaufgangsbilder dazu beitragen, die Menschen auf ihrem Weg zur Arbeit zu motivieren, während beruhigende Lichter und Farben ihnen helfen können, sich auf dem Heimweg zu entspannen. "Mit Licht kann man alle möglichen Geschichten erzählen", sagt der Designer.

Die Lehren, die aus Projekten wie dem Kunstmuseum Amos Rex gezogen wurden, sind in die Entwicklung der neuen Aufzüge der KONE DX-Klasse eingeflossen, die laut Jukka "mit modernster Technologie und den neuesten Innovationen im Bereich der Beleuchtung auf eine Art und Weise ausgestattet sind, die leicht nachgebildet werden kann."

Ohren auf

img_KONE-Profile-Jukka-Korpihete-3-Tytyri-Lohjan-Matkailu

Sowohl bei Aufzügen als auch bei Rolltreppen sollte die Beleuchtung eine möglichst intuitive Schnittstelle mit dem Produkt bieten, so dass die Notwendigkeit von Pfeilen und Text entfällt.

"Alle KONE Geräte sind hochkomplizierte Geräte, aber ihre Benutzung sollte mühelos sein. Licht kann ein Produkt freundlich und hilfreich erscheinen lassen, anstatt dass Sie sich bei der Benutzung ängstlich oder gehetzt fühlen."

Korpihete behauptet, dass eine der wichtigsten Eigenschaften, die bei seiner Arbeit benötigt wird, die Fähigkeit zum Zuhören ist. "Wir haben Teams, die ständig Interviews durchführen, um herauszufinden, was die Benutzer wollen und brauchen. Man muss Augen und Herz offen halten und immer bereit sein, etwas Neues zu lernen", sagt er.

"Und das Schöne am Lichtdesign ist, dass sich die Technologie rasch weiterentwickelt. Ich brauche nie anzunehmen, dass ich alles weiss."

JUKKA KORPIHETE

img_KONE-profile-Jukka-Korpihete-360x527

Beruflicher Ehrgeiz:
Jeden Tag weiter zu lernen.

Was ich an meiner Arbeit liebe:
Die Abwechslung und die Teamarbeit. Es ist toll, mit Menschen zusammenzuarbeiten, die die gleichen Ziele haben, aber Herausforderungen aus sehr unterschiedlichen Blickwinkeln angehen.

Wie ich mich entspannen kann:
Ich spiele Gitarre und singe in einer Rockband.

Eine Lektion fürs Leben:
Es ist wichtiger, zuzuhören als immer nur zu reden.

Weitere Geschichten

loader

Diese Seite teilen