Zurück zum Anfang

Zeitlos glücklich

Mit dem Hotel Federwerk hat eine St. Georgener Unternehmerfamilie eine Industriebrache revitalisiert. KONE Aufzüge sorgen für den reibungslosen Betrieb – und ermöglichen eine kleine Zeitreise.

BESCHREIBUNG

Constantin, Daniel und Doris Papst – Mitglieder der Unternehmerfamilie Papst –, bauen die Produktionsstätte der früheren Fabrik für Feinmechanik und Uhren ab 2016 zu einem Hotel um. Sie wollen den Strukturwandel der von mittelständischer Industrie geprägten Stadt fördern. Zusammen mit Wössner & Lechner Bauprojekte planen sie auf rund 5.800 qm Nutzfläche 51 Zimmer sowie 240 qm Tagungs- und Veranstaltungsräume, eine Sauna- und einen Fitnessbereich sowie ein Restaurant.

Eine Besonderheit: In der obersten Etage entstehen sechs Mietwohnungen, deren Bewohner die Hotelaufzüge nutzen und darüber das Restaurant und die anderen Hoteleinrichtungen erreichen können. Ein Blickfänger ist das neue Staffelgeschoss auf dem Dach des Altbaus: Er ist Teil des Restaurants, hat eine Dachterrasse und bietet Gästen einen weiten Blick auf Stadt und Umland.

KONE installiert zwei Aufzüge: je einen im westlichen und im östlichen Gebäudeteil. Die Anlagen ermöglichen reibungslosen Service und barrierefreie Erschließung der maximal sieben Stockwerke.

Ein Aufzug wurde schlicht in Edelstahl gehalten. Die Gestaltung der zweiten Anlage spielt auf die Industriegeschichte an: Das Aufzugportal wird im Erdgeschoss von Schwarzstahlblech gerahmt. Die Ziegelwand des alten Aufzugsschachts wird teilweise freigelegt und als Sichtmauerwerk eingebunden. In der Kabine lädt ein Hinter-Glas-Bild der früheren Uhrenproduktion zu einer kleinen Zeitreise ein.

FAKTEN ZUM GEBÄUDE

  • Fertigstellung Altbau: 1954-1972
  • Fertigstellung Umbau: 2018
  • Typ: Hotel- und Wohngebäude
  • Geschosse: 7
  • Nutzfläche: ca. 5.800 qm
  • Zimmer: 51
  • Aufzüge: 2 KONE MonoSpace 500

HERAUSFORDERUNGEN

  • Erschließungskonzept für die geplante neue Gebäudenutzung unter Einsatz der existenten Aufzugschächte
  • Sonderausführung einer Aufzugsanlage, die auf die Industriegeschichte Bezug nimmt
  • Im Projektverlauf tritt Grundwasser in der Schachtgrube auf, was eine reduzierte Unterfahrt erforderlich macht

LÖSUNGEN

  • Zwei Aufzüge erschließen jeweils den westlichen und den östlichen Gebäudeteil
  • Hotelgäste und Personal erreichen auf jeweils kürzestem Weg das Restaurant im Ostflügel und den Fitnessbereich im Westflügel
  • Bewohner der Mietwohnungen können Aufzüge und Einrichtungen des Hotels nutzen
  • #Aufzüge
  • #Deutschland
  • #Europa
  • #Hotel
  • #Modernisierung
  • #Wohngebäude

Cookies

Um Ihnen ein optimales Erlebnis auf unserer Webseite bieten zu können, verwenden wir verschiedene Arten von Cookies. Diese ermöglichen es uns, die Nutzung der Webseiten zu analysieren, unsere Website für Sie zu optimieren und interessengerechte Inhalte über verschiedene Kanäle zu präsentieren. Mit dem Klick auf "Ich stimme zu" stimmen Sie der Verwendung zu. Sie stimmen zugleich zu, dass wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen (z.B. Google Analytics) senden. Über „Cookie-Einstellungen“ haben Sie jederzeit die Möglichkeit Ihre Cookie-Auswahl anzupassen oder Ihre Einwilligung zu widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

WELCOME TO KONE!

Are you interested in KONE as a corporate business or a career opportunity?

Corporate site

Would you like to find out more about the solutions available in your area, including the local contact information, on your respective KONE website?

Your suggested website is

United States

Go to your suggested website